*) Kontaktieren Sie Frau Julia Randl unter +43 680 442 1970 oder unter schauspiel@prayner.at und melden sich zum nächsten Aufnahmetermin an.

*) Kontaktieren Sie Frau Julia Randl unter +43 680 442 1970 oder unter schauspiel@prayner.at und vereinbaren einen individuellen Termin, wenn Sie zu den angesetzten Aufnahmeterminen nicht zu uns kommen können.

*) Lassen Sie sich über Aufnahmemodalitäten und das Schauspielstudium informieren unter schauspiel@prayner.at

Das Studium an der Wiener Schauspielschule am Prayner ist eine Berufsausbildung. Mit dem Diplom am Ende der Ausbildung und der Bühnenreifeprüfung der Paritätischen Prüfungskommission haben Sie den Nachweis, dass Sie ein/e umfassend ausgebildete/r Schauspieler/in sind.

Das kommt auf Ihre Arbeitszeiten an.
Lassen Sie sich vom künstlerischen Leiter beraten.

Die Diplomprüfung besteht aus einem internen Teil (vor Kommission) und einem externen Teil (vor Kommission und Publikum). Sie beinhaltet 3 Ganzrollen, 3 Teilrollen und 1 Theaterlied. Das Antreten zum externen Teil der  Diplomprüfung ist an die positive Beurteilung des internen Teils gebunden. Der externe Teil kann auch aus einer Bühnenshow bestehen. Dabei gilt als Voraussetzung die Einbindung erarbeiteter Rollenteile.

Am Ende jedes Studienjahres gibt es eine kommissionelle Jahrgangsprüfung, bei mangelhaftem Fortschritt oder unregelmäßiger Anwesenheit auch Kontrollprüfungen. Die Diplomprüfung bildet den Abschluss des Studiums. Wenn die Diplomreife nicht erlangt wird, kann ein Studienzeugnis ausgestellt werden.

Das Mindestalter für die Aufnahme beträgt 16 Jahre. Eine Altersbeschränkung nach oben hängt von den individuellen Voraussetzungen ab, die die Aufnahmewerberin/der Aufnahmewerber mitbringt. Die Prüfungskommission schätzt diese Voraussetzungen bei der Aufnahmeprüfung ein.

Nein, das ist keine Voraussetzung. Interesse an Theatertexten (Stücke, Autoren, Theaterbesuche, Orientierung in der Theatergeschichte) und an der Theaterszene ist allerdings sehr wichtig.

Das Studium dauert 8 Semester. Dies gilt für schon im Studium stehende Studierende.
Ab dem Studienjahr 2020/2021 wird die Studiendauer für neu inskribierte Studierende 6 Semester betragen. Die Veränderugen im Studienplan werden nach der Fertigstellung online abzurufen sein.

Bis Juni 2020 gilt: Die jährliche Studiengebühr beträgt derzeit EUR 2750.- und ist semesterweise zu entrichten. Durch den gewählten Schwerpunkt erhöht sich die Studiengebühr um jährlich EUR 700.-. Durch zusätzlichen Unterricht können weitere Gebühren anfallen. Bitte holen Sie detaillierte Auskünfte ein unter +43 680 442 1970 oder unter schauspiel@prayner.at.

Ab dem Studienjahr 2020/2021 wird es aufgrund von Änderungen im Studienplan auch geänderte Studiengebühren geben.

Derzeit gilt: Die Aufnahme ist an ein positiv beurteiltes Aufnahmegespräch gebunden, bei dem Sie uns durch die Darbietung zweier Monologe Ihrer Wahl, im Rahmen von Improvisationsaufgaben und durch ein Lied aus Ihrem Alltag von Ihrer Eignung überzeugen können.
Das Mindestalter für die Aufnahme liegt bei 16 Jahren.
Matura/Abitur ist nicht Voraussetzung für die Aufnahme.
Körperliche und psychische Voraussetzungen werden bei der Aufnahme ausgelotet.

Wir wollen die Ausbildungsdauer an der Wiener Schauspielschule am Prayner den heutigen Gegebenheiten anpassen. Der Einstieg in den Schauspielberuf muss absehbar sein. Darunter soll die Qualität der Ausbildung aber keinesfalls leiden. Wir werden in der kürzeren Studiendauer ein nachhaltiges handwerkliches Fundament legen und Rollenarbeit und Szenenstudium intensivieren.
Wir geben der Vorbereitung schauspielerischer Höhenflüge die angemessene Zeit.

Alle unsere Lehrkräfte sind außerhalb ihrer Tätigkeit an der Wiener Schauspielschule am Prayner Konservatorium  künstlerisch aktiv in den Bereichen Schauspiel (Theater und Film), Moderation, Regie, Dramaturgie, Gesang, Improvisation …
(Informieren Sie sich unter „ENSEMBLE“)

Die Änderungen im Studienplan der Wiener Schauspielschule am Prayner werden derzeit ausgearbeitet und spätestens zu Beginn des Sommersemesters 2020 online gestellt.
Der neue Studienplan gilt ab dem Studienjahr 2020/2021 für Studienbeginner.